Grundschule Wahlsburg

Referenzschule für SMARTBoards

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte

 

 

  1. Arbeitsschwerpunkte nach Schulinspektion und Zielvereinbarung

 

 

1.1.         Qualitätsbereich „Schulkultur“

 

Ziel: Schülerinnen und Schüler übernehmen schon ab der ersten Klasse Verantwortung im Schulleben

 

Zwischenstand Schuljahresbeginn 11/12: In allen Klassen sind Klassendienste installiert und in den Schulalltag eingebunden. Schulhofdienste werden von den Klassen 3 und 4 übernommen.

Kinder der Klassen 3 sind Schülerpaten der Schulanfänger.

 

 

1.2.        Qualitätsbereich „Lehren und Lernen“

 

Ziel: In der Unterrichtsgestaltung aller Klassen werden kooperative Lernformen und der Umgang mit heterogenen Lernvoraussetzungen berücksichtigt.

 

Zwischenstand: Selbstständiges und eigenverantwortliches Lernen  - wie es bereits im Mathematikunterricht (bedingt durch die Teilnahme am SINUS Modellversuch) praktiziert wurde – wird auf andere Fächer übertragen. Das Kollegium hat sich über Diagnosemöglichkeiten in den Fächern Mathematik und Deutsch informiert, wendet Möglichkeiten der Binnendifferenzierung im täglichen Unterricht an  und erhielt eine umfassende Fortbildung zum Thema Förderpläne. Jede Klasse hat mindestens eine Förderstunde zur Verfügung, zudem wird die Möglichkeit der klassenübergreifenden Förderung im Jahrgang temporär genutzt.

1.3.        Qualitätsbereich „Lehren und Lernen“

 

Ziel: Lernziele, Lernprozesse und Lernergebnisse werden regelmäßig im Unterricht reflektiert

 

Zwischenstand: In allen Klassen werden den Schülerinnen und Schülern regelmäßig vor und auch während Unterrichtseinheiten Unterrichtsziele mitgeteilt. Das Kollegium hat sich verschiedene Methoden der Evaluation erarbeitet und wendet diese regelmäßig an.

In den Fächern Deutsch und Sachunterricht wird in allen Klassen pro Halbjahr ein Evaluationsverfahren durchgeführt.