Grundschule Wahlsburg

Referenzschule für SMARTBoards

Sie sind hier: Unsere Schule  Das Schuljahr

Das Schuljahr

Ablauf des Schuljahres

August

Schuljahresbeginn mit Einschulung

Die neuen Erstklässler werden jedes Jahr mit einem Einschulungsgottesdienst und einer Willkommensfeier von den Lehrern und Schulkindern begrüßt und aufgenommen.

September

Sportabzeichen

Jetzt ergänzen die Kinder ihre Ergebnisse der Bundesjugendspiele mit einigen Disziplinen für das Sportabzeichen.

Oktober

Herbstferien Oktober/November (ca. 2 Wochen)

November

Informationsabend

für Eltern zu den weiterführenden Schulen. Die IGS Bodenfelde, das Gymnasium Uslar und die Oberschule Uslar stellen sich vor.

 

Probeessen

an der IGS Bodenfelde für Schüler und Eltern mit anschließender Besichtigung der Schule.

 

Schnuppertag

für die 4. Klassen an der IGS Bodenfelde zum Kennenlernen der Schule mit Unterrichtssequenzen.

 

Dezember

Die Adventsfeiern

In der vorweihnachtlichen Zeit treffen sich alle Kinder der Grundschule immer freitags in der 2. Schulstunde im Foyer zu einer einer kleinen Adventsfeier. Es werden Lieder, Musikstücke und Gedichte vorgetragen. Eine besinnliche Zeit!

Weihnachtsferien

Januar

Beratungsgespräche

Die Eltern und Kinder des Jahrgangs 4 können sich von der/vom KlassenlehrerIn beraten lassen, welche weiterführende Schule sinnvoll wäre.

 

 Tag der offenen Tür und Probeschultag am Gymnasium.

 

Halbjahreszeugnis

Ende Januar stehen die Halbjahreszeugnisse für die Klassen 3 und 4 an. Anschließend können wir uns in den "Winterferien" 2 Tage erholen!!

Februar

Elternsprechtag :

An diesem Tag stehen den Eltern alle Lehrer der Grundschule für Gespräche zur Verfügung. Die meisten Lehrkräfte organisieren den Sprechtag mit der Verteilung von Terminen.

 

März

 

Rosenmontagsfeier:

An diesem Tag kommen alle Kinder zur zweiten Stunde. Bis zur vierten Stunde feiern wir im ganzen Schulgebäude Karneval mit Musik, Spielen und Snacks!!

 

1. Elternabend

für die Eltern der Schulänfänger im nächsten Jahr.

 

Einschulungsuntersuchung

der Schulanfänger diesen Sommers.

 

Sprach- und Entwicklungsstandserhebung

der Schulanfänger des nächsten Jahres.

April

 

Osterferien (ca. 2 Wochen)

Mai

 

Probeschultag

der Schulanfänger diesen Sommers.

 

Hessenweite Lernstandserhebungen 

des Jahrgangs 3 im Fach Deutsch und Mathematik.

 

Bücherflohmarkt:

Die Kinder bringen Bücher von Zuhause mit  und können sie auf dem Bücherflohmarkt günstig an die MitschülerInnen verkaufen.

 

 

Juni

1. Elternabend

der Schulanfänger des Sommers.

 

 

Bundesjugendspiele

 

Laufen, Werfen, Springen - hier soll jeder sein Bestes geben.

 

Juli

Schwimmtag

Im Sommer soll jedes Jahr 1x der Schwimmtag im Freibad Bodenfelde stattfinden.

Der Schulabschlussgottesdienst soll nun jedes Jahr unsere Viertklässler verabschieden.

Zeugnisse

 ... - der hoffentlich verdiente Lohn!!

 

Sommerferien (ca. 6 Wochen):

Gute Erholung!!

 

Verlauf des Einschulungsverfahrens

 

1. Erster Elternabend (März)

 

2. Sprach- und Entwicklungsstandserhebung (März)

Eineinhalb Jahre vor der möglichen Einschulung kommen die Kinder zur Sprach- und Entwicklungsstandserhebung in die Schule, um bei Defiziten vorbeugende Maßnahmen auf den Weg zu bringen. Hinterher gibt es kurze Beratungsgespräche mit den Eltern.

 

3. Amtsärztliche Einschulungsuntersuchung (März/April)

 

 4. Aktionstage der Kindergärten in der Schule (März/April)

Die Kindergärten kommen mit den Vorschulkindern in die Grundschule und erleben mathematische- oder naturwissenschaftliche Themen und eine Sportstunde mit den Grundschülern der Klasse 2 mit.

 

5. Probeschultag (Mai/Juni)

Die Vorschulkinder erleben 2 Schulstunden in Kleingruppen (bis 10 Kinder) in der Grundschule. Hinterher gibt es kurze Beratungsgespräche mit den Eltern. 

 

6. Der Elternabend (Juni/juli)

vor der Einschulung

 

7. Die Einschulung

findet immer am Freitag nach dem 1. Schultag statt. Es beginnt um 8:30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Klosterkirche. Dann wird ab 9:30 Uhr in der Schulturnhalle eine kleine Einschulungsfeier gestaltet, bevor die Kinder dann ab ca. 10:15 Uhr mit ihrer/ihrem neuen KlassenlehrerIn in die Klassen gehen und die erste Schulstunde erleben. Die Eltern können sich in der Zeit bei Kaffee und Kuchen die Zeit vertreiben, oder das Schulgebäude erkunden. Ab ca. 11 Uhr verlassen die Kinder die Klassenräume für das obligatorische Einschulungsklassenfoto.

Ab jetzt ist ihr Kind ein Schulkind.

 

 

 

Übergang auf die weiterführenden Schulen (Klassen 4)

 

Im November/Dezember

stellen sich die weiterführenden Schulen (IGS Bodenfelde, Oberschule Uslar, Gymnasium Uslar) vor (Infoabend, Tag der offenen Tür, ...).

 

Im Januar

finden Beratungsgespräche mit den Klassenlehrern statt. Hier wird über die zukünftige Wahl der Schulform gesprochen. Die Entscheidungsgewalt liegt bei den Eltern.

 

Mit dem Halbjahreszeugnis

können die Kinder sich an der Schule ihrer Wahl anmelden.